Samstag, 21. Januar 2017





Heilende Töne/Klänge/Laute

 Es gibt verschiedene Ton-Frequenzen, die wissenschaftlich bewiesene unterschiedliche Aus-wirkungen auf Körper und Geist haben. Diese können helfen, die aus dem Gleichgewicht geratenen Schwingungen im Körper wieder auszubalancieren und die ursprüngliche Harmonie wiederherzustellen.
Es werden spezielle DVDs mit entsprechenden Klängen zu verschiedenen Problematiken  angeboten. Ich habe im Internet auch Anbieter gefunden, die kostenlos Downloads zur Verfügung stellen. Es gibt beispielsweise heilende Klänge um sich zu erden, zur Sinnsuche, um Ängste zu transformieren, zum körperlichen Ausbalancieren und auch zur Bewußtseinserweiterung sowie Intuitionsschulung und vieles mehr.

Es gibt noch viele andere Möglichkeiten mit Tönen und auch Lauten zu arbeiten, z.B. mit Mantras. Ich habe eine Sechs-Laute-Methode gefunden, welche eine Übungsform darstellt, in der die Atmung in Kombination mit 6 Lauten geübt wird.  Diese Methode ist unter zahlreichen Namen bekannt und wird in vielen unterschiedlichen Varianten praktiziert. Es gibt die stille (tonlosen) und eine hörbare Variant, eine mit und eine ohne körperliche Bewegung.

Die Besonderheit der Sechs-Laute-Methode besteht darin, dass durch diese speziellen Laut-Artikulationen bestimmte Vibrationen erzeugt werden, die auf bestimmte Körperbereiche und Organe, aber auch auf den gesamten Körper wirken. Dadurch kann der Schwingungs-Fluss reguliert und Störungen und Blockaden können günstig beeinflusst werden. Zu diesem Thema habe ich auch gute Videos auf You Tube entdeckt, die sich sehr gut für Einsteiger eignen. Man erfährt die Vorgehensweise und wie die Laute richtig ausgesprochen werden.


Schuman-Resonanz
Die Schumann-Resonanz bezeichnet die Frequenz bzw. die Schwingung der Erde.  Neueste wissenschaftliche Forschungen ergaben, dass jeder Mensch  über seine elektromagnetischen Felder in Resonanz mit der Erde und mit anderen Lebewesen tritt. Man hat festgestellt, wenn Menschen von dieser natürlichen Resonanz zu lange getrennt sind (z. B. bei Langzeitaufenthalten in der Raumstation MIR), werden sie sogar krank.
Die intensivste der Schumann-Frequenzen liegt bei ca. 8 Hertz. Diese korreliert mit unserer Hirnfrequenz, wenn wir im Einschlafmodus sind. Diese 8 Hertz-Frequenz ist die tiefste der Erdfrequenz, und auch die einzige, die an den Theta-Bereich,  also bis in unseren Schlaf hineinreicht. Ganz genau liegt bei 8  Hertz  die Grenze zwischen Alpha-Wachbewusstsein und Theta-Traumbewusstsein ist. Dies ist auch die Phase, in der wir am empfänglichsten sind für andere Dimensionen.  Auch begibt sich das menschliche Gehirn während einer Meditation oder entspannten Wachzustand von 8  bis 12 Hertz. 

Natürlich hat man sich dieses Wissen in der Esoterik-Szene zunutze gemacht und es gibt eine große Auswahl an Schumann-Resonanz- Meditations-CD`s. Ich habe einige getestet und kann dazu sagen, dass ein Entspannungszustand mittels einer solchen Begleitmusik sehr schnell erreicht werden kann und die Kommunikation mit der Geistwelt war sehr intensiv. 

Es gibt immer mehr Energiearbeiter, die mit kosmischen Heilfreqenzen  z.B. mit Stimmgabeln bzw. Klanggabeln arbeiten und gute Erfahrungen auf allen Seinsgebieten beschreiben.  Körperliche und geistige Ungleichgewichte, Ängste  sowie seelische Themen können damit ausbalanciert und gelöst werden. Zudem wird gesagt, dass  durch Klanggabeln die Selbstheilungskräfte bis in das tiefe Zellbewusstsein hinein aktiviert werden können. 

In den jetzigen Zeiten des Aufstieges, den wir gemeinsam mit unserer Erde erfahren, sind wir großen Energieveränderungen ausgesetzt und mit Hilfe der Anwendung von universellen Klängen können wir Disharmonien auf allen Ebenen besser wieder in Einklang bringen und zusätzlich können uns die natürlichen Frequenzen der Erde dabei unterstützen,unsere weitere spirituelle Entwicklung zu fördern, welche ja durch die neuen Energien immer stärker werden und viele innewohnenden Fähigkeiten hinzukommen. Diese spirituellen Gaben werden so eine schnellere  Integration erfahren können, weil wir durch sie eine leichtere Verbindung zu unserem Gesamtpotential gewinnen. 

Unser Planet pulsiert also achtmal in der Sekunde. Eine Multiplikation von 8 ergibt u.a. die Zahl 432. Werden Musikinstrumente auf 432 Hertz gestimmt, so kann die Musik so heftig sein, wie sie will, es entsteht eine Harmonik.  Bei auf 432 Hertz gestimmte Musik ist man mit seinem Körper und der Erde im Einklang. Bis  zu den 50er Jahren war der Kammerton aller Musikstücke auf 432 hz genormt. Dann wurde dann von der ISO - International Organization for Standardization, der Kammerton A auf 440 hz genormt, welche nicht mehr mit der Erdschwingung resoniert. Durch das zunehmende Erwachen der Menschen im spirituellen Bereich hat man mittlerweile die Möglichkeiten geschaffen, sich seine Musik mit einem dafür geeigneten Konvertierer auf 432 Hertz zu stimmen.